Suchen im Internet (Suchmaschinen)

Suchen im Internet (Suchmaschinen)

 

 

Ausgangspunkt für Internet-Neulinge
Suchmaschinen, Kataloge und Verzeichnisse
Fixieren von Suchergebnissen

 

Ausgangspunkt für Internet-Neulinge

Beim Einstieg in das Internet beeindruckt zunächst die unfassbare Fülle der Angebote. Man muss sich aber auch der Grenzen des Systems bewusst werden: Denn für das Internet gibt es kein umfassendes Inhaltsverzeichnis und auch keinen gesamtverantwortlichen Herausgeber. Die unterschiedlichen Beiträge einzelner Anbieter stehen gleichrangig nebeneinander, und eine Prüfung der Informationen auf Vollständigkeit und eine Fortschreibung findet allenfalls durch den Verfasser der jeweiligen Inhalte statt.

Im Internet gibt es die verschiedensten Suchmöglichkeiten. Davon sind die Suchmaschinen (search engines) und Verzeichnisse für den Anfänger sicherlich am wichtigsten und auch am einfachsten zu bedienen. Eine Auswahl dieser Such-Programme finden Sie beispielsweise unter Uni Freiburg.

Die Bezeichnungen vieler Suchhilfen sind nur über ihren Langtext verständlich, z.B.: DINO = Deutsches InterNet Organisationssystem, LEO = Link Everything Online. Sie probieren am besten selbst aus, welche Suchhilfe Ihnen am meisten zusagt.

Der Neuling erfährt sehr schnell, dass es im Internet keine Suchhilfe gibt, die alle Wege erschließt. Die angebotenen Informationsquellen sind für einzelne Sachbereiche unterschiedlich geeignet, d. h. man muss mit mehreren Informationsdiensten arbeiten.

Definieren und Eingrenzen der gesuchten Information: Was genau suche ich?

Zuerst sollte man sein Informationsziel und dessen übergeordnete Begriffe präzisieren, um den Suchbereich einzugrenzen, z. B.:

 


Suchmaschinen, Kataloge und Verzeichnisse

Suchhilfen

Man unterscheidet im wesentlichen folgende Informationshilfen:

 

Kataloge

Kataloge sind nach Kategorien hierarchisch gegliederte Linksammlungen. Die Kategorien werden redaktionell erstellt. Die Navigation durch Kataloge kann durch Anklicken der Hauptkategorien und danach der Unterkategorien erfolgen.

Oft wird zusätzlich noch eine Volltextsuche angeboten, über die der Datenbestand des Katalogs durchsucht werden kann. Wird kein Treffer im Katalogbestand gefunden, erfolgt bei einigen Katalogen die Weitergabe des Suchwortes an eine 'normale' Suchmaschine, welche dann Treffer aus dem eigenen Index anzeigt.

Kataloge eigenen sich besonders, um ein umfassenden Ergebnis zu einem Thema oder einem Sachgebiet zu erhalten.

Als Beispiel soll die Hauptkategorie 'Nachrichten und Medien' von Yahoo dienen, die in weitere Kategorien und Unterkategorien aufgeteilt ist. Die Anzahl der unter der Kategorie zu findenden Links steht in Klammern neben der Kategorie-/Unterkategorie. Alternativ ist eine Stichwortsuche möglich.

 

 

Die Aufnahme der eigenen URL in einen Katalog erfolgt im allgemeinen durch manuelle Anmeldung über ein Formular. Die Zuordnung zu einer Kategorie, in der die URL eingeordnet werden soll, erfolgt entweder durch eigene oder durch Zuordnung der Katalogadministration anhand von Stichworten oder einer Kurzbeschreibung. Einige Kataloge setzen ergänzend Roboter zum Auffinden neuer Seiten oder zum Aktualisieren des vorhandenen Datenbestandes ein.

 

 


Der Unterschied zu Suchmaschinen soll noch einmal verdeutlicht werden. Kataloge arbeiten nicht mit einem Index, sondern legen Linklisten an. Eine Stichwortsuche erfolgt nur nach Begriffen, die redaktionell einem Link zugeordnet wurden, nicht in einem Index und nicht im Text des Dokumentes.

Darüber hinaus gibt es neuere Katalog-Systeme, die aus Keywords und Seitentext einen durchsuchbaren Index erstellen und somit als Mischform von Suchmaschine/Katalog anzusehen sind.


 

Metasuchmaschinen

Meta stammt aus dem griechischen und bedeutet oberhalb, über. Eine Meta-Suchmaschine ist also eine übergeordnete Suchmaschine, die mit mehreren Suchmaschinen und/oder Katalogen arbeitet. Sie benutzt keinen eigenen Datenbestand sondern nutzt die Daten der angeschlossenen Suchdienste.

Die Abfrage in diese Suchdiensten kann entweder, abhängig von der benutzten Metasuchmaschine, parallel also gleichzeitig in mehreren Diensten erfolgen, oder es ist die Auswahl einer der angebotenen Suchdienste möglich. Abhängig von der Methode der Metasuchmaschine ist auch die Ergebnisanzeige. Bei Auswahl eines zu durchsuchenden Suchdienste wird die Ergebnisanzeige des Suchdienstes übernommen. Bei paralleler Abfrage werden die Ergebnisse aufbereitet dargestellt, i.d.R. werden Duplikate entfernt.

 


 

'Normale' Suchmaschinen

Suchmaschinen, auch Spider, Crawler oder Robot genannt, sind aus mehreren Komponenten bestehende Systeme, die automatisch Adressen im Internet einlesen und aus den damit verknüpften Informationen einen durchsuchbaren Index erstellen.

 

 

Die Suchsoftware der Suchmaschine scannt WWW-Dokumente, liest diese und verfolgt die enthaltenen Links. Dieser Scann-Vorgang wird in regelmäßigen Zeitabständen wiederholt.

Die so gefundenen Informationen werden an die Indizierungssoftware weitergegeben, die diese Informationen strukturiert. Abhängig von der Indizierungsmethode werden Teile der gefundenen Informationen (Meta-Tags, Titel, Überschrift, Textanfang, Volltext) in einen Index umgewandelt und in der Datenbank der Suchmaschine gespeichert. Erst dann sind die gescannten Informationen über eine Suchabfrage auffindbar.

Das Suchprogramm durchsucht den Index nach Übereinstimmungen mit der Sucheingabe, bewertet die Relevanz der gefundenen Informationen und zeigt eine sortierte Trefferliste an.

In diesen "maschinell" erstellten Indices erfolgt die Suche anhand von Stichwort-Eingaben. Um nicht mit einer riesigen, nicht auswertbaren Trefferzahl als Ergebnis arbeiten zu müssen, ist eine sinnvolle Verknüpfung von Suchbegriffen erforderlich.


Hier sind Stichworte einzugeben, die ggf. direkt zum Ziel führen.

Beispiel: Die Suchmaschine Fireball.de bietet die Möglichkeit, unter <in> die Sprache anzuklicken, in der gesucht werden soll, unter <nach> wird der Suchbegriff eingegeben. Darüber hinaus kann man auswählen, ob die Suche "Detail", "Standard" oder "Kompakt" sein soll. Die Fläche <Suchen> wird zur Einleitung der Suche angeklickt:

 

Hinweis:
Der gleiche Suchbegriff bringt bei den verschiedenen Suchmaschinen unterschiedliche Suchergebnisse. Daher immer mehrere Suchmaschinen und Kataloge aufsuchen; Ergebnisse vergleichen!

 

Verknüpfungen:
Bei den Suchmaschinen können mehrere Begriffe miteinander verknüpft werden, um den Suchbereich einzugrenzen. Als Verknüpfung zwischen zwei Worten dienen beispielsweise und, oder, Leerzeichen, , , je nach Anbieter. Eine Eingabe in Anführungszeichen "..." bedeutet bei einigen Suchmaschinen, dass mit der Syntax Anführungsstriche beispielsweise nach feststehenden Begriffen/Eigennamen gesucht werden soll (z.B. "Hofbräuhaus München"). Die diesbezüglichen Regeln werden auf den zugehörigen Homepages vermittelt, die allerdings in der Regel in Englisch vorliegen. Es ist in jedem Fall empfehlenswert, sich diese Regeln anzuschauen.

Die Ergebnisse variieren von Tag zu Tag in der Menge der vorgefundenen Einträge.

Einige wichtige Verzeichnisse und Suchmaschinen

Deutschsprachige Suchhilfen:

Englischsprachige Suchhilfen:

Hinweis:
Benutzen Sie eine Meta-Suchmaschine - d.h. eine Suchmaschine für Suchmaschinen, deren es etliche gibt. Zum Beispiel: Metacrawler.de, oder Metager.de um für Ihre ganz spezielle Frage die richtigen Suchmaschinen zu finden. Die Meta-Suchmaschine durchforstet mehrere Suchmaschinen nach dem eingegebenen Suchwort und zeigt Ihnen in kürzester Zeit, wie viele Nennungen zu dem eingegebenen Begriff bei den verschiedenen Suchmaschinen vorliegen.

 


Fixieren von Suchergebnissen

Wie finde ich zurück, wenn ich auf einen falschen Pfad geraten bin?

Über <Back>/Seite(n) zurück (schrittweise zurück) oder <Forward>/Seite(n) vor. Falls Sie Ihren Weg verloren haben, finden Sie ihn hier wieder. Mit Hilfe des Haussymbols oder des Knopfes <Home> kommen Sie zurück auf die Homepage/Heimatseite des von Ihnen benutzten PCs.

Beschleunigtes Such-Verfahren mit gezielt gesammelten URLs

Wie oben beschrieben, können Ziele auch direkt angesprochen werden, wenn man ihre Internetadresse kennt, die sogenannte URL.

Wenn man sich von der Zieladresse aus über entsprechende Links weiterklickt, verändert bzw. erweitert sich auch die URL. Es empfiehlt sich, bei mühsam erreichten Zielen die jeweilige URL als persönliches Lesezeichen für die nächsten Sitzungen zu speichern.

Mit <Bookmarks/Lesezeichen> können Sie diese persönlichen Lesezeichen einrichten, d. h. diese URLs werden dauerhaft gespeichert, es sei denn, Sie würden sie löschen.


Spezialsuchmaschinen
Spezialsuchmaschinen können nach einer der beschriebenen Techniken arbeiten. Sie durchsuchen alle einen speziellen Bereich der im Internet verfügbaren Informationen.

Spezialsuchen sind z.B. in folgenden Bereichen möglich:
  • Dateien
  • Domainnamen
  • Email-Adressen
  • Firmen
  • Nachrichten
  • Personen
  • Software
  • Themengebiete
  • Waren

 

Zum Seitenanfang