GPS - Einstiegsseite

GPS - Einstiegsseite

 

"Global Positioning System" oder auch Globales Satellitennavigationssystem, kurz GPS genannt. Der Siegeszug von GPS scheint unaufhaltsam. Vor einigen Jahren noch exotisch und teuer, sind GPS-Navigatoren mittlerweile fast zu einem Massenartikel geworden, die sogar von diversen Diskountmärkten angeboten werden.

GPS ist vom Grundgedanken abgeleitet ein militärisches Navigationsverfahren, das von den USA allein entwickelt, finanziert und auch betrieben wird. Insbesondere Marschflugkörper und sog. "Intelligente Bomben" sollten damit präzise und selbständig ihr zuvor bestimmtes Ziel finden.
Zusammengefasst kann man sagen, dass GPS einem Nutzer auf der Erde, oder im erdnahen Raum (Flugzeug), mit hoher Genauigkeit -weitgehend unabhängig von der Wetterlage- seine dreidimensionale Position, seine Geschwindigkeit und die Zeit zu bestimmen ermöglicht.

Das "Department of Defense" kurz DoD (Verteidigungsministerium der USA) ist Betreiber dieses Systems.

Die GPS-Satelliten bewegen sich auf verschiedenen elliptischen Bahnen in der Atmosphäre. Die Entfernung zur Erdoberfläche beträgt rund 20.158 Kilometer.
Der erste speziell für das NAVSTAR-Programm konzipierte Satellit wurde am 22. Februar 1978 in die Umlaufbahn gebracht.